Neuigkeiten

Jetzt Vereinschronik erwerben!

Hiermit wird nochmals daran erinnert, dass anlässlich des Jubiläums „100 Jahre FC Alpenrod-Lochum“ eine umfassende Chronik erstellt wurde, die hervorragend von Günter Seiler konzipiert wurde.

 

In dieser Chronik sind viele interessante Berichte und Fotos aus 100 Jahren Vereinsgeschichte nachzulesen.

 

Da anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten nicht alle Chroniken abgegeben bzw. verkauft wurden, sind noch Restbestände entweder beim Vorstand des FC oder bei der Gemeindeverwaltung im Rathaus, Mittelstr. 4, zum Preis von 3,- € pro Stück erhältlich.


Fußball-Sommer-Camp mit 39 Kids auf der Rasensportanlage in Alpenrod

Fußballschule Grenzland in Kooperation mit unserem FC

Sommer-Camp der Fußballschule Grenzland in Kooperation mit der JSG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnaumit 39 Kidsauf der Rasensportanlage in AlpenrodIn den letzten Tagen fand unser Fußball-Ferien-Camp auf der Anlage des FC 1923 Alpenrod/Lochum statt. 39 fussballbegeisterte Kids wurden im Laufe des Camps von unseren Trainerteam in den verschiedensten Bereichen des Jugendfussballs trainiert. Passen, Dribbeln, Torabschluss, Finten, Zweikämpfe, Spielformen, alles stand auf dem Plan. Darüber hinaus wurden viele neue Freundschaften geknüpft, viel gelacht und gejubelt. Daniel, langjähriger Trainer im Nachwuchsleistungszentrum, gefiel besonders der Eifer der Kinder: „Wir hatten bei diesem Sommer-Wetter gemeinsam sehr viel Spaß am Fussball. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Kinder auch das ein oder andere gelernt haben.“ Auch Hajdar, ehemaliger Nachwuchsspieler von Bayer Leverkusen, war begeistert von den Kids: „Alle Kinder haben richtig gut mitgemacht, so macht Fussball einfach Spaß.“

 

Camp-Inhalte und Verpflegung:

Ausgestattet mit unseren coolen neonfarbenen Camp-Shirts und unseren stylischen Trinkflaschen konnte es am ersten Camptag losgehen. Die jüngeren Camp-Teilnehmer trainierten besonders viel auf spielerische Art und Weise, während bei den älteren Kids bereits gruppentaktische Elemente miteinflossen. Für Erfrischungen sorgte unsere Getränkestation mit zuckerfreien und kalorienarmen Sportlergetränken und Wasser. Ein frisch zubereitetes, warmes Mittagessen und ein Obstkorb sorgten jeden Tag für die nötige Power im zweiten Campteil. Alle Kinder durften im Laufe des Camps ihre Schussgeschwindigkeit messen und erhielten zum Abschluss eine von allen Trainern unterschriebenen Urkunde mit nach Hause. Darüber hinaus bekamen alle im Zuge unserer Ernährungspartnerschaft mit REWE toll gefüllte Torhunger-Turnbeutel, sowie eine Freikarte für das deutsche Fussball-Museum. Auch ein spezielles GRENZO-Comic-Heft der Fussballschule Grenzland wurde allen Kindern überreicht.

 

„Unsere Kinder haben Einiges dazugelernt, aber vor allem auch richtig viel Spaß gehabt. Es war toll zu sehen, wie die Trainer mit den Kindern gearbeitet haben. Das Fussball-Camp hat wirklich Spaß gemacht“ so die Stimmen einiger Eltern am Rande des Camps.


Eine super Werbung für den Jugendfußball

Jugendturnier 2023 der JSG Alpenrod war wieder ein voller Erfolg!

Das Jugendturnier für D-, E- sowie F-Junioren und Bambinis entwickelt sich zu einem vielbeachteten überregionalen Event in Sachen Jugendfußball. Diesmal trafen 56 Jugendmannschaften mit rund 500 Kindern und Jugendlichen von den Bambinis (4-7 Jahre) bis zu den D-Junioren (11 - 13 Jahre) aus dem gesamten Westerwaldkreis und aus dem Kreis Koblenz und Lahnkreis aufeinander. Die JSG Niederahr und der FC Germania Metternich (je 3 Teams), JSG Kannenbäcker (2 Teams), JSG Thalhausen, JSG Osterspai und der TuS Kettig fanden ebenfalls den Weg in den Westerwald.

 

Heinz Salzer kann über ein erfahrenes Team von Helferinnen und Helfern verfügen, sodass alles „wie am Schnürchen“ lief. Für Essen und Getränke war ausreichend gesorgt. Kaffee und selbstgebackene Waffeln wurden ebenfalls angeboten. Auch eine Hüpfburg der LVM stand für die Kinder diesen Samstag und Sonntag zur Verfügung. Sonntags fand noch eine große Tombola statt. Rund 250 Preisen waren zu gewinnen.

 

Am Samstag, 17. Juni starteten zunächst die D-Junioren in zwei Gruppen. Tolle Spiele mit hervorragender Qualität konnten die zahlreichen Zuschauer verfolgen. Im Anschluss nochmal spannende Finalspiele. Sieger wurde die JSG Niederahr, die sich im Endspiel gegen die JSG Hachenburg mit 1:0 durchsetzen konnte. Platz 3 belegte der SSV Weyerbusch und Platz 4 die JSG Atzelgift III.

 

Danach zeigten die E-Junioren in 4 Staffeln ihr Können. Nach den Viertel- und Halb-Finalspielen gewann der VFL Hamm, die gegen die JSG Osterspai erst nach einem entscheidenten Neunmeterschießen gewinnen konnten. Platz 3 und 4 belegten die Mannschaften vom der JSG Altenkirchen 1 und 2.

 

Sonntags stand das Turnier dann ganz unter dem Begriff "Kinderfußball". Hier spielten die F-Junioren mit 18 Mannschaften nach der neuen Kinderspielform 3 gegen 3, wobei die Teams jeweils zwei weitere Akteurinnen und Akteure wechselweise einsetzen konnten. Das alles ging ohne Wertung. Die Bambinis setzten mit 14 Teams den Schlusspunkt. Auch hier hatten die Ergebnisse keine Bedeutung. Dafür gab es herzerfrischenden Fußball. Reichlich mit Applaus bedacht von den anwesenden Geschwistern, Eltern und auch Großeltern. Überhaupt, die Zuschauerresonanz an beiden Tagen war großartig. Es ist eine helle Freude, dem Fußballnachwuchs in seiner Unbekümmertheit zuzuschauen.

 

Jugendleiter Heinz Salzer zog ein Resümee. „Ein solches Turnier ist immer wieder ein Erlebnis für Groß und Klein. Ich habe nur positive Anmerkungen gehört. Es war wiederum eine super Veranstaltung mit guter Besetzung und einem tollen Programm“.

 

Von einer intakten Dorfgemeinschaft zeugten auch die AH- und Dorfvereinsmannschaften, die mit ihrer Teilnahme die Jugendarbeit unterstützten. Sie eröffneten die Turniertage am Vortag des Jugendturnieres.

(Bericht: Willi Simon)


Viele Kids beim „Tag der Jugend“

Am vergangenen Samstag, 06. Mai 2023, veranstalteten die Alpenroder Vereine einen Jugendtag unter dem Motto „Alpenrod aktiv – Entdecke dein Talent, finde deinen Verein“. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehm warmen Frühlingstemperaturen waren rund 100 Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern dabei und erlebten einen unvergesslichen Tag auf dem Sport- bzw. Tennisplatz sowie vor dem Feuerwehrhaus in Alpenrod. An fünf Stationen konnten die Kids spielerisch einen ersten Eindruck der vielfältigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten der örtlichen Vereine gewinnen und in verschiedenen Disziplinen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unterstützte den Aktionstag für Kids und richtete sich mit der Kampagne „Kinder stark machen“ an die Erwachsenen, welche letztendlich die Verantwortung für ihre Kinder/Jugendliche tragen. Ziel der Kampagne ist eine frühe Suchtvorbeugung. Durch die Stärkung des Selbstvertrauens und die Förderung von Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit sollen Kinder und Jugendliche lernen, auch gegen Gruppendruck „Nein“ zu Suchtmitteln aller Art sagen zu können.

Es war ein toller Tag voller Abenteuer, Sport und Spiel, den die Kinder sicher noch lange in Erinnerung behalten werden. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns schon auf den nächsten „Tag der Jugend“ in Alpenrod.


Bambinis der JSG Alpenrod sagen Danke!

Eine großzügigen Spende der Firma Plastipol-Scheu (Inhaber: Matthias Wentzek)
brachte die Augen unserer jüngsten Kicker zum strahlen. Zukünftig dürfen sie sich bei ihren Turnieren im JSG-Blauen Dress präsentieren.


Das Geschenk hatten die Jungs und Mädels sich nach ihren erfolgreichen Hallenturnieren auch redlich verdient. Sowohl bei den Hallenkreismeiterschaften, als auch beim SSV Supercup in Altenkirchen und dem BMW Wüst-Cup in Westerburg gingen unsere Minikicker oft als Sieger vom Platz. Wir sind stolz zu sehen, dass nach den zähen Corona Jahren hier wieder ein tolles Team zusammen wächst.


Alle Kinder des Jahrgangs 2016 und jünger sind herzlich zu unserem Training eingeladen. Infos telefonisch unter: 01637390265


Mit sportlichen Grüßen
Julia Pörtner


JSG-Turniertage - Tradtion seit 1984

D-, E-, F-Junioren und Bambinigruppen

Werte Sportfreunde,


die JSG Alpenrod richtet wieder ihr traditionelles Jugendturnier (jährlich seit 1984) am 17. + 18. Juni 2023 auf der Rasensportanlage in Alpenrod durch. Altherren- und Dorfvereinsmannschaften werden am Freitag den 16. Juni 2023 ab 18.30 Uhr die Turniertage eröffnen.

 

Turnierablauf

 

Freitag, 16.06.2023:
ab 18.00 Uhr: Hobbyturnier der AH- & Dorfvereinsmannschaften

 

Samstag, 17.06.2023:
ab 10.00 Uhr: D-Junioren
ab 14.00 Uhr: E-Junioren

 

Sonntag, 18.06.2023:
ab 10.00 Uhr: F-Junioren
ab 14.00 Uhr: Bambini-Gruppen

 

Gespielt wird nach den allgemeinen Durchführungsbestimmungen für Fußballspiele. F-Junioren und Bambini-Gruppen spielen nach der neuen
Kinderspielform 3 gegen 3 und maximal 2 Auswechselspieler (also höchstens fünf Spieler pro Team).

 

Alle Spieler der Bambini- und F-Junioren-Mannschaften erhalten eine Plakette. Bei den Mannschaften der D-Junioren und E-Junioren werden Siegerpokale an die ersten vier Mannschaften vergeben.

 

Das Startgeld für D- und E-Junioren beträgt 15,- €/Mannschaft. Bambini-Gruppen und F-Junioren bezahlen 8,- €/Mannschaft. Am Sonntag gibt es eine große Tombola mit tollen Preisen. Speisen und Getränke sind an beiden Tagen vor Ort erhältlich.

 

Mannschaftsmeldungen und Rückfragen bitte bis spätestens 05.05.2023 per E-Mail an Heinz Salzer (heinz.salzer@gmx.de) oder telefonisch unter 02662/7210 bzw. 0176/47370219.

PDF-Formular zur Mannschaftsmeldung

Download
Meldebogen Turnier JSG Alpenrod.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.9 KB

Nachbericht Jahreshauptversammlung

am 25. März 2023 im Bürgerhaus Alpenrod

Die diesjährige gut besuchte Jahreshauptversammlung des FC Alpenrod/Lochum fand am 25.03.2023 im Bürgerhaus in Alpenrod statt.

Nach der Begrüßung und Totenehrung bedankte sich der 1. Vorsitzende Sven Salzer bei den Ortsgemeinden Alpenrod und Lochum sowie den Gemeindearbeitern für deren Unterstützung bei der Pflege der Sportanlagen. Der Jahresbericht wurde durch den Schriftführer Gunnar Krämer vorgetragen. Es folgten die Berichte der Abteilungen:

  • Der Jugendleiter Heinz Salzer berichtete über die aktuelle Situation der Jugendmannschaften. Er weist darauf hin, dass in diesem Jahr wieder das traditionelle Hobby- und Jugendturnier in Alpenrod vom 18. bis 19. Juni stattfindet. Im Nachwuchsbereich ist ein Aufwärtstrend bei der Anzahl Spielerinnen und Spielern erkennbar. Auch die erweiterte JSG Hachenburger Westerwald im Altersbereich B und C hat sich bisher bewährt und wir können in der nächsten Saison auch wieder eine A-Jugend stellen.
  • Der Abteilungsleiter Fußball Daniel Henrich beschrieb die aktuelle Situation bei den Herrenmannschaften. Hervorzuheben ist die erfolgreiche Saison der 1. Mannschaft: Platz 1 Kreisliga A, Halbfinale Kreispokal, 1. Platz KSK-Cup, 3. Platz Pils Cup.
  • Jutta Scheithauer, Anja Mies und Rita Seiler berichten von zahlreichen Kursen und Aktivitäten der Gymnastikabteilung. Maria Kapinos wird außerdem eine neue Übungsgruppe einführen.
  • Das Kinderturnen unter der Leitung von Sabrina Schumann erfreut sich ebenfalls weiterhin sehr großer Beliebtheit.
  • Johannes Seibert informiert im Bericht des Lauftreffs über die Aktivitäten, kündigt allerdings sein Ausscheiden als Lauftreff Leiter zum nächsten Jahr an.

Nach dem Kassenbericht von Timo Hoppe und dem Bericht der Kassenprüfer von Jens Nilges konnte dem Vorstand Entlastung erteilt werden. Die satzungsgemäßen Neuwahlen ergaben eine Wiederwahl des kompletten Vorstands: 1. Vorsitzender Sven Salzer, 2. Vorsitzender Dirk Dohndorf, Schriftführer Gunnar Krämer, Kassierer Timo Hoppe, Beisitzerin für die Gymnastikabteilung Rita Seiler, Beisitzer für den Lauftreff Johannes Seibert, Abteilungsleiter Fußball Daniel Henrich, Beisitzer für die Fußballabteilung sind Marcel Seibert, Torsten Henrich, Jannis Pörtner und Jonas Heidrich. Als Platzkassierer wurden Marcel Seibert, Thomas Wende und Frank Köhler gewählt – als Internetbeauftragter fungiert Jonas Salzer; Klaus Dieter Salzer agiert als Ehrenamtsbeauftragter. Zu Kassenprüfern wurden die anwesenden Mitglieder Nadine Salzer, Ralf Groß und Kevin Scheithauer gewählt.

 

Im nächsten Punkt wurde das Programm des anstehenden 100jährige Jubiläum des Vereins am 9. – 11.06. von Timo Hoppe ausführlich vorgestellt und besprochen. Zu diesem Anlass wird auch eine Festschrift erstellt werden.

 

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden geplante Investitionen und die Sanierung des Rasens im Frühjahr erläutert, neue Schiedsrichter vorgestellt und die Einrichtung einer Helfer WhatsApp Gruppe angekündigt. Bei der anschließenden Gesprächsrunde wird durch die Versammlung angeregt, dass zukünftig auf der Jahreshauptversammlung des FC Alpenrod/Lochum auch über die finanzielle Situation der SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau berichtet wird.

 

Um 22:19 Uhr endete der offizielle Teil der Versammlung.

 

Jugendvollversammlung FC Alpenrod-Lochum

Werte Sportfreunde/innen,

am 03. März 2023 um 18:00 Uhr findet die Jugendvollversammlung des FC Alpenrod/Lochum statt.

 

Hiermit lade ich alle Vereinsmitglieder von 8 bis 18 Jahren sowie alle gewählte und berufene Mitarbeiter des FC Alpenrod/Lochum ins Sportlerheim unseres Vereines recht herzlich ein.

 

Ich bitte die Trainer und Betreuer der Mannschaften die Einladung an die ihr anvertrauten Spieler weiterzuleiten und dafür zu sorgen, dass möglichst alle Kinder und Jugendliche, die dem FC angehören, den Termin wahrnehmen - vielen Dank.

Im Anhang die Jugendordnung zur Kenntnis.


Tagesordnung:

  • Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden und Jugendleiter
  • Wahl eines Protokollführers
  • Vorstellung der Jugendordnung und Beschlüsse zur Jugendordnung
  • Aktuelles im Jugendbereich Fußball und Kinderturnen
  • Aussprache
  • Neuwahlen:
    • Jugendsprecher (bis vier Personen)
    • Leiter Spielbetrieb

Der Jugendleiter und dessen Stellvertreter wurden 2022 auf zwei Jahre gewählt.

Beisitzer aus dem Trainer und Betreuerstab werden berufen.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz Salzer - Jugendleiter JSG

klausurtagung des Vorstandes

am 11. Februar 2023 in der Sportschule Koblenz

Am Samstag, 11. Februar 2023, traf sich der gesamte Vorstand des FC Alpenrod/Lochum zu einer Klausurtagung in der Sportschule Koblenz. Dazu haben wir uns bewusst einen ganzen Tag Zeit genommen, um die aktuellen und anstehenden Themen des Vereins ausführlich zu diskutieren und auch die personelle Aufstellung im Vorstand für die nächsten Jahre abzustimmen. Erfreulicherweise sehen alle Vorstandmitglieder die interne Zusammenarbeit als sehr gut an, zeigen keine Anzeichen von Amtsmüdigkeit und möchten auch in Zukunft weiter zum Wohle des Vereins mitwirken.

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurde das vor drei Jahren begonnene Vereinskonzept vorgestellt und die jetzt schon notwendigen Überarbeitungen für den Abschluss angestoßen. Am Nachmittag trafen weitere Helfer und Übungsleiter des Vereins ein, die zum nächsten Tagesordnungspunkt, der Vorbereitung des hundertjährigen Jubiläums, Ihren Beitrag leisteten. Beim gemeinsamen Abendessen wurden die Gespräche des Tages weiter vertieft und auch noch weitere gute Ideen geboren. Nicht zuletzt diente die Veranstaltung auch als Dankeschön an die ehrenamtlichen Mitarbeiter und das Vorstandsteam, die unzählige Stunden im Jahr für den Verein aufbringen. Der Abend klang in der Sportsbar aus und am nächsten Morgen erfolgte die Rückreise nach dem Frühstück. Alles in allem eine tolle Veranstaltung mit einem gelungenen Mix aus Arbeit und Geselligkeit.

Vereinsausflug 2023

Besichtigung der Westerwald-Brauerei am Samstag, 07. Januar 2023

 

Gruppenfoto Vereinsausflug Hachenburger Brauerei

Der bambini Nikolaus war unterwegs

Kurz vor Weihnachten wurden unsere kleinsten Fußballer mit einem tollen Geschenk überrascht.

Die beiden „Nikoläuse“ Jenny und Julia durften im Auftrag des Vereins jedem Kind unserer Bambinis einen neuen Rucksack mit eigenem Namen überreichen.

 

Die Freude bei den Kindern war riesengroß - auch wenn es nun für die Kids wieder heißt: WARTEN, WARTEN, WARTEN auf die nächste gemeinsame Spielstunde.


Neuer Überdachter Eingangsbereich

Zum Jahresabschluss möchten wir über ein abgeschlossenes Projekt am Sportplatz berichten - den neu gestalteten und überdachten Eingangsbereich.

 

Bei den wenigen Heimspielen dieses Jahr konntet ihr die neu errichtete Überdachung von Eingang und Container und das neue verlegte Pflaster schon sehen. Hier bieten wir jetzt einen überdachten und gepflegten Zuschauerbereich, der im Kreis seinesgleichen sucht. Auch wenn dieser bei den wenigen Heimspielen in diesem Jahr coronabedingt noch nicht wie geplant genutzt werden konnte, freuen wir uns jetzt schon auf die Heimspiele im kommenden Jahr, wenn hoffentlich wieder Normalität einkehrt.

 

Ein großes Dankeschön geht an die beteiligten Firmen und vor allem an alle fleißigen Helfer, die viele Arbeitsstunden dort verbracht haben. Ebenso bedanken wir uns beim Sportbund Rheinland und der Verbandsgemeinde Hachenburg, die im Rahmen der Sportförderung großzügige Zuschüsse gewährt haben.

 

Der FC wünscht allen Mitgliedern, Gönnern und Freunden ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und natürlich vor allem Gesundheit.




Damen Trainieren unter freiem Himmel

"Flotte Hüpfer" halten sich auch zu Corona-Zeiten fit

Ein bekanntes deutsches Sprichtwort sagt: "Wer rastet der rostet". Dass dieses Sprichwort auf unsere Dienstags-Gymnastikgruppe nicht zutrifft, zeigt das nebenstehende Foto eindrucksvoll. Denn auch unsere Übungsleiterin Jutta Scheithauer hat sich mit der Corona-Bekämpfungsverordnung von Rheinland-Pfalz auseinandergesetzt und entsprechend ihr Trainingsprogramm "nach draußen" verlegt. So können die Teilnehmer sicher und mit genügend Abstand zueinander weiterhin wöchentlich gemeinsam üben und den aktuellen Alltagsstress hintersicher lassen.

 

Die Flotten Hüpfer treffen sich immer dienstags um 19.30 Uhr.


Gymnastikstunde an der frischen Luft

Außergewöhnliche Umstände erfordern besondere Maßnahmen

Um den Übungsbetrieb der Damen-Gymnastikgruppe wieder aufnehmen zu können hat sich Übungsleiterin Anja Mies etwas Besonderes ausgedacht: unter Einhaltung aller Corona-Regelungen fand am Mittwoch nach langer Pause die erste Gymnastikstunde nach dem Corona-Lockdown statt. Unter freiem Himmel, da die Sporthalle durch die VG Hachenburg gesperrt wurde, und mit ausreichend Abstand zueinander. Anja Mies konnte insgesamt 14 Teilnehmer bei bestem Wetter im eigenen Garten in Alpenrod begrüßen.

 

Die Damen-Gymnastikgruppe trifft sich immer mittwochs um 20.00 Uhr.


Aufstieg fix!

SG Alpenrod spielt in der neuen Saison Bezirksliga

Der Beirat des Fußballverband Rheinland hat, auf Antrag des FVR-Präsidiums, am heutigen Samstag (15.05.2020) die Entscheidung getroffen, die zur Zeit wegen der Corona-Pandemie unterbrochene Saison 2019/2020 abzubrechen. Mit der Entscheidung folgen Sie dem Meinungsbild der teilnehmenden Vereine.

 

 

Somit ist das eingetroffen, womit vor der Saison noch niemand ernsthaft gerechnet hat: nachdem unsere erste Mannschaft in den letzten Jahre meist geradeso die Spielklasse halten konnte, ist man nun nach 16. Spieltagen, mit neun Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten (SG Herdorf), offiziell in die Bezirksliga Ost aufgestiegen. Die erbrachte Leistung unserer ersten Mannschaft, unter sportlicher Leitung des Trainer-Duos Timo Land und Martin Müller, hat in der bis dato gespielte Saison gezeigt, was Teamgeist und Zusammenhalt in einer Mannschaft alles möglich macht. Natürlich hätten Trainer und Spieler den Aufstieg gerne sportlich auf dem Platz, zusammen mit den zahlreichen Fans, erreicht und entsprechend gefeiert, dennoch ist dieser „Aufstieg nach Saisonabbruch“ nach der bisherigen erbrachten Leistung mehr als verdient. Seit Gründung unserer Spielgemeinschaft ist der jetzige Aufstieg in die Bezirksliga einer der größten Erfolge für unseren Verein.

 

 

Mit dem vorzeitigen Abbruch der Saison hat auch der Kampf und die Suche nach dem Torschützenkönig der Saiosn 2019/2020 ein vorzeitiges Ende gefunden: mit drei erzielten Treffern mehr als der Zweitplatzierte (Janosch Schmallenbach | DJK Friesenhagen) kann sich unser Goalgetter Jannis Pörtner über die verdiente Torjäger-Kanone freuen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Unsere erste Mannschaft wird auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga Ost allen zeigen, dass man zurecht aufgestiegen ist und freut sich auf packende Partien gegen spannende Gegner.

 

 

Aber auch unsere zweite Mannschaft, unter der sportlichen Leitung von Spielertrainer Michael Dörner, ist natürlich von den Entscheidungen des FV Rheinland betroffen und freut sich auf ein weiteres Jahr „B-Klasse“. Eine durchwachsene Saison findet somit zum Abschluss doch noch einen versöhnlichen Abschluss. Die nun folgende „freie“ Zeit wird als Vorbereitung auf die kommende Saison genutzt um allen zu zeigen, dass auch eine durchwachsene Saison vergessen gemacht werden kann.

 

 

Zur Pressemitteilung des FV Rheinland: https://bit.ly/3fVJ3mA

 


DFB-Ehrenamtsuhr für Gunnar Krämer und Dirk Dohndorf

Im Rahmen des Ehrenamtstages des Fussballkreises Westerwald/Sieg am 22. November 2019 in Mudenbach wurden zwei langjährige Vorstandsmitglieder des FC Alpenrod/Lochum, Gunnar Krämer und Dirk Dohndorf, mit der DFB-Ehrenamtsuhr und einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Die Ehrung wurde vom Kreisvorsitzenden Klaus Robert Reuter und dem FVR-Vizepräsident Dieter Kerschsieper vorgenommen.

Gunnar Krämer und Dirk Dohndorf wurden damit für ihre ehrenamtliche Arbeit für den Verein und auch für die SG geehrt. Gunnar ist bereits seit über 20 Jahren Schriftführer des FC. Dirk ist seit 2010 zweiter Vorsitzender und stellvertretender Jugendleiter unseres Vereins. Daneben waren beide in früheren Jahren auch als Jugendtrainer und -betreuer tätig. Heute arbeiten beide zusätzlich noch im Vorstand unserer SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau und helfen bei Veranstaltungen wie Heimspielen, Jugendturnier und Apres-Ski Party immer tatkräftig mit.

Herzlichen Glückwunsch an beide zu dieser außergewöhnlichen Auszeichnung, der FC Alpenrod-Lochum ist froh auf Euch zählen zu dürfen und bedankt sich für Eure engagierte Arbeit!


Spannender Workshop zur Fußballentwicklung

Wo stehen wir als Verein? Was sind wir für ein Verein? Wo sehen wir unseren Verein in Zukunft? Mit diesen Fragen hat sich der FC Alpenrod-Lochum beim zweitägigen Workshop Fußballentwicklung in der Koblenzer Sportschule Oberwerth intensiv beschäftigt. Der Workshop ist Teil eines Pilotprojektes der DFB-Kommission Vereins- und Verbandsberatung. FVR-Vizepräsident Udo Blaeser, unser stellvertretender Geschäftsführer Michael Hilpisch und Masterplan-Koordinator Sebastian Reifferscheid haben gemeinsam mit den Vereinsvorständen Dirk Dohndorf, Timo Hoppe, Sven Salzer und Heinz Salzer an einem Leitbild für die Zukunft gearbeitet.

 

(Quelle: https://www.fv-rheinland.de/spannender-workshop-fussballentwicklung-mit-dem-fc-alpenrod/)

Foto Vereinsberatung Workshop mit dem FC Alpenrod-Lochum Fußballverband Rheinland

Auf dem Foto von links nach rechts: Michael Hilpisch, Udo Blaeser, Dirk Dohndorf, Timo Hoppe, Sven Salzer, Heinz Salzer, Sebastian Reifferscheid.


Goldene Ehrennadel für Heinz Salzer

Im Rahmen des Verbandstages des Fußballverbands Rheinland am 15. Juni 2019 in Ransbach-Baumbach wurde unser langjähriger Jugendleiter Heinz Salzer mit der FVR-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet und für seine vielfältigen Leistungen innerhalb des Fußballverbands geehrt.

Herzlichen Glückwunsch Heinz zu dieser außergewöhnlichen Auszeichnung, der FC Alpenrod-Lochum ist froh dich in unserem Verein zu haben!


Vereinsausflug

Besichtigung der Erzquell-Brauerei am 23. April 2019

Menschen vor Brauerei Ausflug Besichtigung Erzquell Pils

DFB-Aktionstag Mini-Spielfeld und „Tag des Mädchenfußballs“ in Alpenrod

Gemeinsame Aktion von Verein und Grundschule

Dass Sportverein und Grundschule gemeinsam eine gelungene Aktion durchführen können, bewiesen der FC Alpenrod und die Grundschule Alpenrod. Der Kreisjugendleiter des Fußballkreises Westerwald/Sieg Heinz Salzer war der Initiator.

 

Fußball war zwar die Vorgabe, aber auch ein Rahmenprogramm der Grundschule mit diversen Spielstationen, Verkauf von Speisen und Getränken ergänzten ein Programm auf dem Schulgelände. Der Erlös hieraus geht an den Förderverein der Grundschule.


Ortsbürgermeisterin Beate Salzer, Grundschulleiter Hans-Peter Kapeller, Vorsitzender FC Alpennrod/L. und Heinz Salzer begrüßten die großen und kleinen Gäste und freuten sich auf diesen Aktionstag. Das gute Wetter sorgte schon zu Beginn für eine heitere und gelassene Stimmung.


Das sportliche Geschehen lief auf dem DFB-Mini-Spielfeld ab. Die Jungen der Schulklassen 1-4 zeigten bei einem Fußballturnier, was sie spielerisch schon bieten können. Und, das war nicht wenig. Auf dem doch recht engen Spielfeld zeigten sie technisch brillante Fußballeinlagen. Einen Sieger gab es nicht, es wurde ohne Wertung gespielt. Dafür erhielten alle eine Plakette. Der „Tag des Mädchenfußball“ war in angrenzende Sporthalle verlegt. Kreistrainer Klaus Pörtner sowie Jacqueline Vaupel und Juri Müller vermittelten mit diversen Übungsinhalten Technik und Taktik. Die Mädchen waren mit Eifer dabei. Beim Verein hofft man, mit dieser Fußballdemonstration Spielerinnen für eine Mädchen-Fußballmannschaft zu gewinnen.


Kinder, Schülerinnen und Schüler, aber auch Vorschulkinder konnten sich an verschiedenen Spielstationen vergnügen, die von den Eltern betreut wurden. Die Mütter sorgten für frische Getränke, während die Väter sich am Grill bewährten.
Grundschulleiter Hans-Peter Kapeller verabschiedete sich an diesem Tag. Er wird nach den Sommerferien in den verdienten Ruhestand treten. [Text + Fotos: Willi Simon]

Foto DFB-Aktionstag Mini-Spielfeld des FC Alpenrod-Lochum
Foto "Tag des Mädchenfußballs" des FC Alpenrod/Lochum

Lehrreicher "Tag des Mädchenfußballs in Alpenrod"

Zwanzig junge Fußballerinnen mit Begeisterung dabei

Kreisjugendleiter Heinz Salzer hatte zum „Tag des Mädchenfußballs“ in die Grundschulturnhalle nach Alpenrod eingeladen. Der FC Alpenrod/Lochum hatte sich hierfür als Ausrichter beworben.


20 Mädchen im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren zeigten Interesse an dieser Lehrveranstaltung, zu der kompetente Übungsleiter wie Burkhard Lau, Referent für Trainerausbildung Schule und Fußball beim Fußballverband Rheinland, Klaus Pörtner, AG Leiter Schulen, Günter Bauschert, „Kreistrainer Mädchen“ WW/Sieg und Julia Pörtner ehemalige Zweitliga-Fußballerin beim TuS Montabaur, gekommen waren. Auch die Frauen- und Mädchenreferentin Jennifer Horn hat es sich nicht nehmen lassen die Veranstaltung zu besuchen. Kreisjugendleiter Heinz Salzer begrüßte den Trainerstab, Vereinsvertreter des gastgebenden FC Alpenrod/Lochum im Besonderen aber die Mädchen, welche heute u.a. auch das DFB-Paule-Schnupperabzeichen ablegen wollten. Auch einige Eltern begleiteten ihre Sprösslinge.


Nach einem angemessenen Aufwärmprogramm (Schnuppertraining) baten die geschulten Ausbilder zum Absolvieren des Fußballabzeichens. Behutsam und kindgerecht wurden die einzelnen Stationen dazu erläutert und Hilfestellungen gegeben. Dazu gab es aufmunternde Worte, wenn es einmal nicht so auf Anhieb klappen sollte. Es ging dabei um Dribbeln um einen Slalomkurs mit Zielschuss ins Tor, Tor-Zielschießen und Erlernen von Kurzpass-Spiel. Den Abschluss bildete noch ein kleines Fußballturnier. Alle waren mit Feuereifer dabei und erhielten als Lohn alle das DFB-Schnupperabzeichen eine Urkunde mit Anstecker „Paule“, einen Minifußball, einen Mini-Pokal zur Erinnerung sowie eine Trinkflasche.
In den Zwischenpausen gab es Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränke und Würstchen. Auch die Eltern waren dazu eingeladen. Helferinnen des FC Alpenrod/Lochum sorgten für die Bewirtung und hatten sich auch als Kuchenbäckerinnen betätig.


Abschließend bedankte sich Heinz Salzer bei allen beteiligten und versprach, dass eine Wiederholung in Kürze vorgenommen werden soll, mit dem Ziel, eine Mädchenmannschaft ins Leben rufen zu wollen. Lob gab es von den Trainern und Eltern. Burkhardt Lau erläuterte den Eltern die „neuen Mädchenstützpunkte“ des Verbandes und startet sein erstes Stützpunktraining am 03.12.2018 in der Halle Marienstatt, zu dem auch einige der anwesenden Mädchen eingeladen wurden.
Vielleicht ist mit dieser Aktion die Begeisterung geweckt, künftig aktiv im Vereinsfußball in einer Juniorinnenmannschaft mitzuwirken.


"We can be heros..."

SG Alpenrod spendet 500 Euro und unterstützt damit kranke und hilfsbedürftige Kinder

David Koca, Talentscout beim 1. FC Köln und selbst Vater, hat unter dem Motto „We can be heroes, just for one day“ eine große Weihnachts-Spendenaktion für kranke und hilfsbedürftige Kinder initiiert. Zum Jahresende unterstützt auch unsere SG diese Weihnachts-Spendenaktion mit einem Betrag von 500 Euro. So wurden die Einnahmen vom letzten Heimspiel vor der Winterpause gegen die SG Westerburg II, die Sportfreunde Schönstein und den SV Gehlert (Damen) von unserer SG aufgestockt, sodass eine Betrag von 500 Euro zustande gekommen ist und an Thomas Schäfer (i.V. für Initiator David Koca) übergeben werden konnte. Unsere SG hat nun gut vorgelegt und mit einem passenden Facebook-Video direkt drei weitere Mannschaften nominiert um diese aufzufordern kurz vor Weihnachten ebenfalls etwas Gutes zu tun und „We can be heros, just for one day“ zu unterstützen.

 

Auch unser langjähriger und treuer Sponsor "Landgasthaus zur Quelle" aus Nistertal (Inhaber Volker und Rafaela Berner) hat den Anlass genutzt und die Spenden-Kampagen von David Koca (We can be heros, just for one day) mit 250,- € unterstützt. Vielen Dank dafür!

Wir wünschen David Koca, Thomas Schäfer und Florian Hammer weiterhin viel Erfolg mit Ihrer Spendenaktion.


Dorfpaten Spenden für die Jugendarbeit

Der FC Alpenrod/Lochum und die JSG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau bedankt sich recht herzlich bei den "Dorfpaten Lochum§. Die Gruppe engagierter Bürger, die Projekte wie den Anbau der Grillhütte realisiert hat und regelmäßig ehrenamtliche Arbeiten in Lochum durchführt, spendete den Erlös ihres Festes zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit in den Gemeinden Alpenrod und Lochum. Auch unsere Jugendfußballabteilung wurde mit einemGeldbetrag von 300 Euro bedacht. Dafür konnten zwei Minitore angeschafft werden, die am Sportplatz in Lochum eingesetzt werden. Davon profitieren unsere jüngsten Fußballerbis zur E-Jugend (Foto), die dort regelmäßig auf dem Kleinfeldtrainieren und spielen. Nochmal ein herzliches Dankeschön dafür!


Trainingslager in der Pfalz

SG Alpenrod campiert in der Pfalz

 

Vom 07. bis 08. Juni 2018 war die SG Alpenrod zu Gast bei Mannschaftskollege Jonatan Horsch in der Pfalz. Am Samstag (07. Juli) ging es bereits früh morgens los. Zu Beginn haben sich unsere beide Mannschaften zum Auslaufen und Frühstücken in Alpenrod getroffen. Im Anschluss ging es dann in die Pfalz nach Gauersheim zu Jonatan Horsch seinem Heimatverein.

 

Am Nachmittag waren nach einer Trainingseinheit Testspiele gegen die 1. + 2. Mannschaft der TUS Dannenfels angesetzt. 

 

Der Abend endete bei Jonatan Horsch in Bennhausen in Geselliger Runde mit dem Viertelfinalspiel Russland - Kroatien. Zum Übernachten hatte unsere SG die Jugendherberge Dannenfels bezogen.

 

Der Sonntag startete mit Auslaufen und einem gemeinsamen Frühstück. Danach war eine Trainingseinheit und Trainingsspiele gegen die 1. + 2. Mannschaft der SpVgg. Gauersheim angesetzt.

 

Im Anschluss gab es ein spätes, gemeinsames Mittagessen bevor unsere SG die Heimreise antrat.

 


KLASSE GEMACHT!

SG Alpenrod II holt sich die Meisterschaft!

Der FC Alpenrod/Lochum gratuliert dem Team von Michael Dörner und Matthias Wentzek zur frühzeitig gewonnenen Meisterschaft.

 

Am Samstag, 22. April konnte sich trotz Niederlage gegen die SG Hahn auf dem heimischen Rasenplatz in Alpenrod die Meisterschaft gesichert werden.

 

Wir wünschen den Spielern und Trainern viel Erfolg für die restlichen Spiele und viel Spaß in der B-Klasse.


70 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Eine besonderes Jubiläum feierte in diesem Jahr unser Ehrenmitglied Hans Leonoff. Die stolze Zahl von 70 Jahren Mitgliedschaft im FC Alpenrod/Lochum erreichte zum ersten Mal ein Vereinsmitglied. Der Vorstand gratulierte Hans zu diesem Jubiläum und dankte ihm für seine langjährige Treue. Als Zeichen der Anerkennung wurde ihm die Urkunde und ein kleines Präsent überreicht. Der 91jährige fiebert schon den nächsten Spielen auf dem Sportplatz in Alpenrod entgegen, wo er auch über viele Jahre als Platzkassierer ehrenamtlich tätig war.


Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des FC Alpenrod/Lochum stand im Zeichen von Ehrungen langjähriger Mitglieder und Übungsleiter. Nach der Begrüßung bedankte sich der 1. Vorsitzende Sven Salzer bei den Ortsgemeinden Alpenrod und Lochum sowie den Gemeindearbeitern für deren Unterstützung bei der Pflege der Sportanlagen. Er informierte über die Anschaffung und Aufstellung eines Verkaufscontainers am Sportplatz in Alpenrod und bedankte sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern sowie den ortsansässigen Firmen für deren Unterstützung bei der in Eigenleistung vorgenommenen Sanierung und Aufstellung des Containers. Nach dem Kassenbericht und der anschließenden Entlastung des Vorstands erfolgten die Berichte aus den einzelnen Abteilungen Gymnastik, Fußball, Jugendfußball, Lauftreff und Kinderturnen. Während das sportliche Abschneiden der Seniorenmannschaften voll den Erwartungen entspricht, muss im Nachwuchsbereich die Spielergewinnung intensiviert werden. Nachdem die Gymnastikgruppe „Flotte Hüpfer“ im vergangenen Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiern durfte, begeht die Mittwochsgruppe in diesem Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum. Eine neue Spiel- und Sportgruppe für Kinder von 8 bis 12 Jahren, geleitet von Sabrina Schumann, ergänzt zukünftig das Sportangebot. Bei den anschließenden Neuwahlen stand der langjährige Kassierer Stephan Benner nicht mehr zur Wahl. Der Vorsitzende bedankte sich bei ihm für 11 Jahre vorbildliche Vorstandstätigkeit in diesem verantwortungsvollen Amt. Als Nachfolger wurde Timo Hoppe gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Vor der Ehrung langjähriger Mitglieder bedankte sich der Verein bei Jutta Scheithauer für Ihre 30-jährige Tätigkeit als Übungsleiterin der Dienstagsgruppe und Ursula Kälberer für die Gründung der Mittwochsgruppe vor 40 Jahren und ihre langjährige Übungsleitertätigkeit. Bei den anschließenden Ehrungen wurde zahlreichen Vereinsmitglieder für 25, 30 und 40 Jahre treue Mitgliedschaft mit einer Urkunde des Vereins gedankt. Die Sitzung endete mit einer allgemeinen Aussprache und dem Hinweis, dass jetzt die neue Homepage  www.fc-alpenrod-lochum.de online gegangen ist.


Kontakt

FC 1923 Alpenrod/Lochum e.V.

1. Vorsitzender Sven Salzer

Wiesenstraße 16, 57642 Alpenrod

info@fc-alpenrod-lochum.de

Mobil: 0151/55851025

WEITERE LINKS

SG Alpenrod/Lochum/Nistertal:

Webseite

Facebook

SV Unnau:

Webseite

SF Nistertal:

Webseite